InfraTech

Krachtig vooruit!

Kennisprogramma

Moderation: Dipl.-Ök. Roland W. Waniek, Dr.-Ing. Sissis Kamarianakis

Auditorium 1

10:00h-10:45h

 Finanzierung und Wirtschaftlichkeit

 

  • Der Umbau des EmschersystemsStatus Quo 2016
    Dipl.-Ing. Norbert Stratemeier, Emschergenossenschaft
  • Lebenszykluskosten – Datenmanagement und Prognosen
    Prof. Dr.-Ing. Peter Vogt, Hochschule Ruhr-West HRW

11:00h-12:00h

 Kanalsanierung

 

  • Anforderungen an die Sanierungsplanung
    Dipl.-Ing. Michael Hippe,
    Verband Zertifizierter Sanierungsberater für
    Entwässerungssysteme e.V. (VSB)
  • Ganzheitliche Sanierungsstrategie–öffentlich/privat, Beispiel Herne
    Sascha Köhler, M.Sc., Stadtentwässerung Herne
  • Kanalsanierung im Grundwasserbereich Erkenntnisse aus IKT- Warentests
    Dipl.-Ing. Serdar UlutaƟ, MBA,
    IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
  MITTAGSPAUSE

13:00h-14:00 h

 Sanierung von Druckleitungen

 

  • Wasserversorgungsleitungen 
    Dr.-Ing. Hans-Christian Sorge,
    IWW Rheinisch-Westfälisches Institut für
    Wasserforschung gGmbH
  • Abwasserdruckleitungen 
    Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Sissis Kamarianakis,
    IKT - Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH
  • Fernwärmeleitungen 
    Dr.-Ing. Ingo Weidlich, FFI Fernwärme-
    Forschungsinstitut in Hannover e.V.

14:30h-15:30h  

  Bodenmanagement im Leitungsbau

 

  • Bodenschutz bei Baumaßnahmen unter
    Berücksichtigung der Ersatzbaustoffverordnung

    Univ.-Prof. Dr.-Ing. agr. Jörg Rinklebe,
    Bergische Universität Wuppertal
  • Der Entwurf der Ersatzbaustoffverordnung – Hintergrund und Anforderungen 
    RBDin Astrid Lange,
    NRW-Umweltministerium (MKULNV)
  • Bodenkundliche Baubegleitung und Praxisbeispiele
    Dr. Susanne Frey-Wehrmann,
    Stadt Aachen, Fachbereich Umwelt

 

Moderation: Dipl.-Ök. Roland W. Waniek, Dr.-Ing. Sissis Kamarianakis

Auditorium 1

10:00h-12:00h

 Get-together – Studierende stellen ihre
Abschlussarbeiten vor

  • Asset Management am Beispiel eines Abwassernetzbetreibers
    Laura-Nadine Funke, B.Sc.,
    Ruhr-Universität Bochum
  • Breitbandausbau in Abwasserkanälen
    Luisa Brandl, B.Sc., Ruhr-Universität Bochum
  • Überblick über den Rückstauschutz in der
    Grundstücksentwässerung

    Matthias Müller, B.Sc., Ruhr-Universität Bochum
  • Neue Erkenntnisse in der Schachtsanierung
    Mirko Salomon, M.Sc., Ruhr-Universität Bochum

 

  MITTAGSPAUSE

13:00h-14:45h

 Breitbandausbau

 

  • Ausbauziele für Deutschland 
    Dipl.-Soz. Tim Brauckmüller, Geschäftsführer, Breitbandbüro des Bundes
  • Kommunale Strategien und Konzepte
    Volker Lindner, Stadtbaurat der Stadt Herten
  • Mitverlegung in bestehender Infrastruktur
    Dipl.-Ing. Frank W. Grauvogel,
    Technische Werke Burscheid

14:00h-16:00h

 Innovative Produkte und Verfahren  - Messe-Highlights

 

  • Erhaltung von Verkehrswegen
    Dipl.-Ing. Andreas Wollenberg, Fa. URETEK Deutschland GmbH
  • Grundlagen und Anforderungen an ein erweitertes Asset Management System für Betreiber von Infrastrukturanlagen
    Malte Martin, Barthauer Software GmbH
  • QUICK-PIG“ Station - eine neue, schachtlose Molchstation für PE 100 Abwasserleitungen und deren vielfältige Einsatzmöglichkeiten
    Bernd Damkowski, Reinert-Ritz GmbH
  • Ein Plus für die Infrastruktur von morgen - Neue ACO Schachtabdeckung Multitop Plus
    Thomas Stute, ACO Tiefbau Vertrieb GmbH
  • Flexible Lösungen zur Regenrückhaltung
    Dipl.-Ing. (FH) Oliver Eichkorn, Otto Graf GmbH Kunststofferzeugnisse
  • Das vollverschweißte Abwassersystem – Erfahrungen aus Neubau & Sanierung
    Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Markus Engelberg, PLASSON GmbH
  • PE Großrohrtechnik – Einsparpotenzial durch Elektroformteile
    Florian Lange, STAR Kunststoffverarbeitungs GmbH
  • Dezentrale Regenwasserversickerung mit
    Grundwasserschutz – Wasserdurchlässige
    Pflasterbeläge mit allgemeiner bauaufsichtlicher
    Zulassung

    Bernd Kiffmeyer, Heinrich Klostermann GmbH
    und Co. KG Betonwerke
  • Überblick Leistungsspektrum MC-Bauchemie
    N.N., MC-BAUCHEMIE MÜLLER GmbH & Co. KG

 

 

Hoogwaardig kennisprogramma

Kennisuitwisseling onder branchegenoten is een belangrijk aspect van de beurs. De bezoekers van InfraTech Duitsland konden een dan ook een hoogwaardig kennisprogramma bijwonen. Ahoy Rotterdam, IKT (Institut für Unterirdische Infrastruktur), Kirschbaum Verlag, PP Publico Publications en DNHK zijn gezamenlijk tot een samenwerking gekomen met betrekking tot de organisatie van het kennisprogramma dat op de beursvloer plaats vond.

Het IKT organiseerde tijdens InfraTech 2016 vele lezingen met de volgende thema’s.

  • Finanzierung und Wirtschaftlichkeit
  • Kanalsanierung
  • Sanierung von Druckleitungen
  • Bodenmanagement im Leitungsbau
  • Breitbandausbau
  • Innovative Produkte und Verfahren.

Kirschbaum Verlag verzorgde lezingen alle aspecten van infrastructuur omvatte met zeer actuele hoofdthema's als:

  • „Asphaltbauweisen in der Straßenerhaltung“
  • „Whitetopping – Ertüchtigung von geschädigten und unterdimensionierten Fahrbahndecken aus Asphalt und Beton“
  • „Brückensanierung auf kommunaler Ebene“
  • „Geokunststoffe zur Fahrbahnstabilisierung“

PP PUBLICO Publications organiseerde lezingen op het gebied van warmtewinning en afwateringsystemen:

  • „Systeme zur Rückgewinnung aus Abwasser“
  • „Wärmerückgewinnung aus einer Abwasserdruck-rohrleitung“
  • „Erdwärme-Absorber zur Abwasserwärme-rohrleitung“
  • „Wärme aus Abwasser - Digitale Transformation zu KOMMUNAL 4.0“
  • „Wärme aus Abwasser“


Vortragsprogramm Deutsch-Niederländischen Handelskammer:

  • „Begrüßung durch NRW.International“
  • „Marktanalyse Infrastruktur Nordrhein-Westfalen und Niederlande“
  • „Vergleich und Best Practice durch Max Bögl“
  • „Questions & Answers“
  • „Networking lunch “
  • „Ende der Veranstaltung“