Menu

"Rethinking Infrastructure" neues Motto für 2022

"Rethinking Infrastructure" neues Motto für 2022

Für die InfraTech 2022 ist ein neues Kampagnenbild entwickelt worden:

Rethinking Infrastructure

Hier steht im Fokus die Anregung zur gegenseitigen Debatte, Beratung und Zusammenarbeit zwischen Regierung, Marktteilnehmern und der Wissenschaft. Rethinking infrastructure together, looking to the future together. Denn die Herausforderungen im Infrastrukturbereich sind beträchtlich, aber die Chancen sind ebenso groß. Speziell im Bereich Digitalisierung, Nachhaltigkeit,  Energiewende und der großen Renovierungs- und Ersatzaufgabe gibt es Herausforderungen die nur gemeinsam gelöst werden können. Wir müssen Infrastruktur gemeinsam überdenken: umarmen was gut ist, aber offen sein für das, was verbessert werden kann.

Wertvolle und fruchtbare Zusammenarbeit inspirieren, über die Zukunft nachdenken, um Innovation und Verbesserung zu schaffen. Bestehende Möglichkeiten anders nutzen,  stärken oder etwas Neues kreieren.

Wir haben vier Themen welche die Basis sind für die Messe:

  • Tief-, Straßen- und Wasserbau
  • Ver- und Entsorgung
  • Öffentliche Raumgestaltung und Mobilität
  • Energie und Umwelt





Partner
  • Architektenkammer
  • Kirschbaum
  • baugewerbliche
  • DNHK
  • strassen und tiefbau
  • AFU
  • FBS
  • Stadtwerkessen
  • BWK
  • JOBS in Grün und Bau


Medienpartner
  • Strasse und Autobahn
  • THIS
  • Strassen-verkehrstechnik
  • Deutsches Ingenieurblatt
  • GWF Gas + Energie
  • Kommunalinfo24
  • Planerinfo24
  • KA Korrespondenz Abwasser Abfall
  • Kommunal Direkt
  • 3R
  • Automation Blue
  • Der Wassermeister
  • gwf
  • Asphalt & Bitumen
  • Treffpunkt kommune
  • B_I umweltbau